Dienstag, 6. Dezember 2011

Ich bin noch da,...........

Ich habe einiges fertig, bin aber seit Wochen nicht dazu gekommen die Bilder auf den PC zu laden.


Es gibt bei mir einiges zu renovieren, zu organisieren,.....
Das Jahr geht etwas turbulent zu Neige.
Vielleicht schaffe ich es in den nächsten Wochen wieder mit Muße Bilder zu knipsen, einzustellen und zu berichten.  Ich versuche wenigsten einmal am Tag in eure Blogs zu schauen und freue mich an den schönen Werken die ich dort sehe.

Das Bild ist vom letzten Jahr - wir hatten bisher noch keinen Schnee.

Bis demnächst
"Gehabt euch wohl"

Mittwoch, 26. Oktober 2011

It's showtime,...

Es scheint ich war wohl Blogfaul,...
habe ich doch ein paar Sachen fertig gestellt:

Gefärbt:




Gesponnen:
die braunen Batts vom letzten Post: Braunes xySchaf, weißes Schwarzkopfschaf mit Walnußschalen gefärbt und Sojaseide.
Ich bin ja ganz begeistert von der Sojaseide - sie hat sich viel schöner gemischt mit der Wolle als Ramie. War beim Kardieren auch leichter zu verteilen.



Und last but not least,....

die Weste ist fertig.
Ich wollte meine Weste mit Effektgarn einfassen. Nach längerer Suche habe ich mich für dieses Garn entschieden. Es fühlt sich toll an aber es ist ein wenig "glänzig" für meinen Geschmack. Alles in allem ist die Weste aber gut geworden. Nicht zu weit und nicht zu eng. Da war ich mir mit dem Halbpatentmuster nicht so sicher,...





Dienstag, 4. Oktober 2011

Gesponnenes und Batt


Farbverlaufsgarn in Meeresfarben, leider sind es nur 120g. Nun muß ich mir überlegen was draus werden soll.


Ein so schönes Batt aus brauner Wolle und walnußgefärbter Wolle mit Soja-Seide von Melinoliesel

Samstag, 1. Oktober 2011

Cowl

Der Cowl aus dem roten Verlaufsgarn ist fertig und schon getragen - hatte gestern einen schmerzenden Nacken und war froh an diesem wärmenden Teil:

Das Bild ist leider sehr schlecht, weil ich es mit der Webcam aufgenommen habe:

Was ich aus dem ersten Verlaufsgarn gelernt habe:
Ich werde beim nächsten Färben breitere Partien färben und/oder auf das Teilen des Stranges verzichten

Dienstag, 20. September 2011

Aktuelle Arbeiten

Aus dick versponnener Wolle wird eine Weste werden. Nach verschiedenen Musterproben habe ich mich für's halbpatent Muster entschieden.

Aus meinem ersten gefärbten "Verlaufs-Kammzug" ist dieses Garn entstanden. Ganz dünn versponnen und Navajo verzwirnt. Leider habe ich etwas fest verzwirnt - naja Übung macht den Meister:


Ich hätte die Farbpartien größer einteilen sollen. Oder auf's Teilen des Stranges verzichten sollen (vor dem Spinnen). Aber ich dachte so wird der Farbverlauf recht gleichmäßig.
Mal sehen wie es verstrickt aussieht. Leider sind es nur etwa 80 g (war als Versuch gedacht). Für einen nicht zu großen Cowl müßte es reichen. Die Farbtöne sind genau meine - etwas roter und intesiver als auf dem Bild.





Freitag, 9. September 2011

Zitronenmyrthe und Sandelholz

Ich habe mal wieder Seifen gerührt.
Es gibt hier in den Blogs so schöne Seifen, bunt und perfekt,.... Da wirken meine eher bäuerlich rustikal.
Nein es sind keine Kunstwerke aber für meinen Zweck richtig.

Ich habe eine mit Zitronenmyrthe (PÖ) gerührt und fein gemahlenen Ananassalbei aus dem Garten dazu gegeben. Die ist schön hell geblieben. Sie liegt im Regal um zu trocknen. Vor dem Verpacken wird sie noch gehobelt und gestempelt. Ja mit dieser bin ich ganz zufrieden.



Dann gibt es noch eine mit Sandelholz (PÖ) und Schafmilch. Ich verwende zwar Milchpulver, muss aber trotzdem recht kalt arbeiten und mit Kühlakkus kühlen, damit mir die Seife nicht zu heiß wird.
Gedacht war den Seifenleim zu teilen und einen Teil mit Heilerde zu färben. Nichts war's. Das PÖ Sandelholz hat so schnell angedickt, ich hatte Mühe alles in die Form zu bekommen bevor der Leim zu fest wurde,.... Der Duft ist super. Ich muss nach dem Reifen eben mehr weghobeln, damit das Ganze ansehnlich wird,...

Montag, 5. September 2011

Getreidemühle,...

.... sucht neues zu Hause, weil sie nur ein paar Mal im Jahr im Einsatz ist.

Ich hatte die Getreidemühle vor ein paar Jahren gebraucht gekauft.
Das Fabrikat ist Heger und sie hat einen leistungstarken Motor.
Sollte jemand Interesse haben - kurze Mail und ich schicke weitere Infos.













Und hier noch einen Blick über den wunderschönen Bodensee,...



Die Getreidemühle ist verkauft

Dienstag, 30. August 2011

Kardenband gefärbt

Nachdem ich in der letzten Zeit so schöne gefärbte Kammzügen gesehen habe, mußte ich das auch ausprobieren.
Ich habe zwar keine Kammzüge aber Kardenbänder:

Eigentlich wollte ich diesen Strang mit Hibiskusblüten färben, aber die Farbe war so blass,...

Da wurde der Strang kurzerhand mit Rot überfärbt.

Dieser Strang wurde mit Frischhaltefolie eingepackt und im Dampfgarer gerfärbt.

Und weil es so schön war,..
noch eine Variation in blau und grün.

Hier habe ich Malerfolie verwendet um den Strang vor dem Färben einzuwickeln. Das hat mir besser gefallen, vor allem weil ich die Folie wieder verwenden kann.

Nun noch ein Naturschauspiel, das ich gerne etwas weiter vom Haus weg hätte - ein Wespennest direkt über/neben dem Hauseingang,... Und es wird täglich größer.

Noch sind die Damen friedlich.
Was mach ich nur damit? Bleibt mir am Ende nur der Weg zum Kammerjäger???? Wie kann ich die Damen zum Umzug bewegen?

Sonntag, 28. August 2011

Ende der Hitzewelle????

Letzte Woche war es so heiß - ich konnte mich unter tags nur im Haus verstecken.
Jegliche Handarbeit kam zum stillstand, die Wolle klebte an den Fingern.

Weil ich die Hitze nicht mag bin ich abends baden gegangen und abends ein runde spazieren:






Die Sulpen habe ich wieder aufgezogen und neu gestrickt. Ich weiß nun wie ich den/die Fäden halten muss damit es gleichmäßig wird. Und immer schön locker stricken!



Bisher habe ich nur einen fertig.


Noch eine Anmerkung:
Ich habe in meinem Blog/Google die Emailadresse geändert. Nun kann ich nicht mehr bei jedem einen Kommentar hinterlassen. Das steht dann "unrecognized" und "sign again". Jedenfalls klappt das nicht mehr.

Sonntag, 7. August 2011

bunte Welt trotz Regen,...

Daraus soll eine ärmellose Weste werden. Vermutlich werde ich die Weste ganz einach stricken - ausser mir fällt noch eine tolle Anleitung in die Finger
Meine Kaltbeize ist immer noch im Einsatz und dieses Mal waren Zwiebelschalen dran:

Ich habe das gefärbte Vlies noch nicht kardiert. Sieht zwar schöner aus, aber ich habe jedesmal auf der kleinen Walze Verluste durchs auskämmen.
Wenn ich nun meherere Farben miteinander kombinieren möchte, muss ich eh nochmal kardieren - also bleibt die gelbe Schönheit ersmal so "zottelig".

Mir gefällt die selbstgemachte Kaltbeize gut. Die Wolle bleibt wunderschön weich.
Ich  achte aber auch beim Färben (im Einkochtopf) auf die Temperatur. Ich schalte den Topf nur auf 80 °C
Im gleichen Farbbad habe ich noch einen handgesponnen Strang mitgefärbt:

Schwarzkopfwolle mit BFL - je als Single gesponnen und miteinader verzwirnt. Die Wollsorten haben unterschiedlich Farbe angenommen. Aber das Ergebnis ist sehr schön geworden.

Dann habe ich in meinen Zwiebelschalen-Sud etwas blaue Farbe (Ashford Säurefareben) gegeben und voila:

Türkis - wenn die Sonne draufscheint sieht's fast aus wie Meer in der Karibik


Nach Lace-Stricken übe ich nun Fair-Isle,...

Was Kleines zum Anfang - Stulpen.

Es ist etwas unregelmäßig geworden, denn ich habe verschiedene "Fadenhaltungen" ausprobiert.
Wie haben wir das füher ohne You-tube wohl gemacht? Ich glaube da haben mehr Leute gestrickt die ich fragen konnte.

Was ich herausgefunden habe: Recht locker stricken, dann kommt das Muster besser zur Geltung. Ich habe gelernt wie ich zwei Fäden geschickt um die Finger wickle und wie man lange Querfäden ins Getrick "verwebt". 
Alles in Allem bin ich sehr zufrieden mit meinem Fair Isle Projekt.

Und zum Abschied ein Foto vom Bodensee


Mittwoch, 27. Juli 2011

Schilf

Meine selbst gemischte Kaltbeize funktioniert tadellos, finde sie sogar noch etwas besser als die Fertig-Kaltbeize. Vielleicht ja nach dem Motte "Einbildung",...............................
Wie ergiebig sie sein wird kann ich nicht sagen. Gefärbt habe ich bisher mit einem Ansatz von 5 Liter 400g Wolle.

Ich mag die Schilffärbungen sehr, aber leider sind die Farben keineswegs zufriedenstellen getroffen:
Sie sind vieeeeeeeeeeeeeeel leuchtender als auf den Bildern. Ich habe beim Fotoshooting drei verschiedene Orte probiert: zu hell, zu dunkel,... denkt euch aus den Bildern im Kopf einfach einen Mittelwert:



Das ist gekaufte Sockenwolle (6 fach) die ich eingefärbt habe. Die Farben sind super schön und dunkel geworden.
Mit im gleichen Topf war Vlies (gewaschen und gekämmt) von meinen Schafen, hier ist der Farbton viel heller geworden.


Es gibt noch ein Experiment, aber das hängt noch Tropfnass:
Schilfblüten und Zwiebelschalen,.... Bild folgt

Nichts gebeizt - einfach nur mit Walsnussschalen eingeweicht wurde diese Wolle:




Und weil es gestern so schön war beim Abendspaziergang - nehme ich euch mit:



 Schafgarbe
Garbe vom althochdeutschen garwe = Gesundmacher




Kunigungenkraut






Sonntag, 24. Juli 2011

Kaltbeize und Färben

ich habe hier ein Rezept zur Herstellung einer Kaltbeize gefunden:

http://www.eberhardprinz.de/blog/

Wer Informationen zum Thema Färben mit Pflanzen braucht ist hier gut aufgehoben.

Man kann die Kaltbeize auch fertig kaufen und zwar hier: http://www.textiles-werken.de/index.html

Bei Karin Tegeler steht  Tonerdebeize, bei Eberhard Prinz Alumiumacetatbeize das ist das Gleiche, denn Aluminumacetat ist umgangsprachlich essigsaure Tonerde.
Letztes Jahr habe ich die fertige Beize gekauft und war sehr zufrieden mit der Kalzbeiz-Methode.
Auch wenn ich Naturfarben mag, so wird die Wolle durch das Kochen mit Alaun matt und stumpf. Mit der Kaltbeiz-Methode ist das wesentlich besser.

Und weil in mir eben doch ein Chemiker steckt muss ich dieses Jahr selber mischen,....

Ich bin schon ganz gespannt.

Die einzelnen Chemikalien sind nicht schwer zu besorgen:
Alaun (Wollknoll, Kremer Pigmente)
Weinsäure (Wollknoll, Kremer Pigmente)
Soda = Natriumcarbonat = Waschsoda (Drogeriemarkt, Wollknoll, Kremer Pigmente)
Essigessenz (Drogeriemarkt, Lebensmittegeschäft)

Mittwoch, 13. Juli 2011

Geschafft





Ich bin sehr zufrieden mit dem Riesenschal der auch eine Stola ist.
Ganz leicht und luftig.
Das Spannen ging recht gut - mit gefühlten 100 Klammern über zwei Wäschsständer gespannt und in Form gebracht.

Jetzt spinne ich erstmal Wolle für eine Weste,....
Das müßte schneller gehen, denn die wird nicht so hauchdünn.

Im Garten beginnt jetzt schon die Arbeit des ausschneidens und ausgeizens,... Da kann man im Frühjahr gar nicht erwarten dass etwas wächst und dann muss man im Sommer schon wieder zurückschneiden.
Die Trauben am Haus wuchern schon zu, die Himbeeren habe ich zurück geschnitten, die Tomaten müssen ausgegeizt werden. Die Kürbisranken werden auch gestutzt,....
Im Grund produziert so ein Garten ganz schön viel Grünmüll,....
Die Zeit läuft mir manchmal davon und so bleiben einige Beeren für die Vögel hängen. Die Jostabeeren habe ich nicht alle geerntet. So gern ich sie esse, die Ernte ist immer etwas langwierig.
Die Himbeeren habe ich gestern ausgeschnitten. Die ersten Mährdrescher sind schon gefahren.
Ja, das Jahr hat die Hälfte schon überschritten.

Genießt die Tage,..............

Mittwoch, 6. Juli 2011

Hallo mich gibt's noch

mich gibt es noch und im Grunde bin ich immer kreativ tätig. Aber im Moment aus verschiedenen Gründen etwas langsamer als sonst.
Im Sommer macht die Weberei immer ein wenig Pause - weil mein Webstuhl nicht ins Freie kann.
Mein Schal (Kommentar der Jungs - wie lange soll den der noch werden) neigt sich gen Ende zu. Die dünne Wolle zu verstricken hat recht lange gedauert, auch wenn ich täglich dran arbeite.

In meiner Nähe gibt es ein Bauernhof mit Gartenbaubetrieb - hier kann man selbst ernten.
Gibt es das anderswo auch?

Also du gehst da hin pflückst nach herzenslust, kannst das Gemüse dort auch waschen und am Ende bezahlst du nach Kilo. Selbstpflücker bekommen 20% Preisnachlass auf den regulären Betrag.

Wer schauen mag wo das ist kann hier klicken

Was ich noch zeigen möchte: Ich habe in Petzis Spinnforum beim "Kreativ-Wander-Paket" mitgemacht. Ich finde die Idee einfach schön. Und das sind die Schätze die ich entnommen habe:




Es wird wohl wieder eine Weile dauern bis zum nächsten Post, aber es wird schon. Und so wünsche ich euch allen mit diesem Bild einen schönen Sommer:

Be relaxed und gehabt euch wohl